Vermeidbare Niederlage der männlichen C-Jugend

Am Sonntag, den 10.11.2019, reiste die an diesem Tage leicht dezimierte C Jugend des TV Lauf nach Sulzbach-Rosenberg. Dort stand das Kräftemessen mit dem Tabellennachbern HC Sulzbach-Rosenberg II an. Nach zuletzt zwei Siegen in Folge malte sich die Mannschaft durchaus gute Chancen auf einen Sieg aus.

Beide Mannschaften begannen das Spiel mit sehr hohem Tempo, auf das beide Abwehrreihen zunächst keine Antwort fanden. So stand es nach zweieinhalb Minuten bereits 2:2. Auch in Folge entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, allerdings streuten sich bei beiden Mannschaften immer wieder individuelle Fehler vor allem im Torabschluss und Spielaufbau ein. Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, in dem es keine Mannschaft schaffte, sich mit mehr als zwei Toren abzusetzen. Erst kurz vor der Halbzeit gelang es den Gastgebern durch drei Tore in Folge, sich ein bisschen abzusetzen und so ging es mit 11:15 aus Laufer Sicht in die Pause.

Die zweiten 25 Minuten begannen wie die ersten. Immer wieder fanden vor allem Bastian Elsner und Vincent Imolauer den Weg durch die sehr hoch stehende Abwehr der Sulzbacher. Diese antworteten ihrerseits immer wieder mit sehr guten Kombinationen durch die Abwehr der Laufer. Mitte der zweiten Halbzeit zollte dann die Mannschaft von Trainer Felix Lott ihrem hohen Laufpensum Tribut. Viele individuelle Fehler schlichen sich ein und so bauten die Hausherren ihren Vorsprung auf acht Tore aus. Auch eine Auszeit des Trainers half gegen diesen Trend nicht. Diesem Rückstand liefen die Gäste nun  bis zum Schluss hinterher und so ging das Spiel mit 34:25 verloren. Eine durch die Anzahl der individuellen Fehler durchaus vermeidbare Niederlage, allerdings auch eine sehr lehrreiche für das noch sehr junge Team, aus der es sehr viel für die Zukunft lernen konnte.

Kader: TW Steinbinder, TW Common, Elsner (9), Brunow, Rickert (3), Arnet (1), Imolauer (9), Schreiner, Behr (1), Bauer (2), Rometsch

Bericht: Felix Lott

Nach Umbau wieder am Start

Vor 2 Monaten wurden für den Umbau der Westseite der Haberlohhalle die Plakate unserer Werbepartner abgehängt. Auch wenn sie keine Sonne mehr abhalten müssen, so erstrahlen sie jetzt doch wieder im neuen, alten Glanz.

Vielen Dank an DOC.ORTHO und Salz Helmreich.

P.S.: Da sind noch viele freie weiße Flächen für weitere Werbepartner vorhanden.
Also nicht lange zögern und selbst Werbung machen. Sprecht uns einfach an.