B1 gewinnt souverän bei Heimspielauftakt gegen Hallstadt

Am 2. Spieltag der Saison 19/20 traf die männliche B-Jugend des TV Lauf in der Haberlohhalle auf den TV Hallstadt.

Vor dem Spiel konnte man den Gegner nicht so richtig einschätzen, da weder Trainer noch Mannschaft Erfahrungen mit diesem hatten.
Beim Eintreten in die Halle der Gästemannschaft war aber jedem Spieler klar, dass die Mannschaft allein aufgrund ihres Körperbaus nicht zu unterschätzen ist. Fast alle Spieler wiesen eine beachtliche Grösse auf und waren körperlich gut gebaut.
So war es für Trainer Götschel nicht schwer, die Mannschaft auf das Spiel zu fokussieren.
Wichtig war dem Trainer, dass die Mannschaft die Fehler vom Spiel gegen Hersbruck abstellt und eine klare Leistungssteigerung zu erkennen ist.

Dies gelang auch direkt von Beginn an. Nach zehn Minuten lagen die Laufer Jungs schon mit 7:2 vorne. Das Angriffsspiel wurde im Vergleich zum ersten Saisonspiel breiter ausgelegt und durch gut ausgewählte Auslösehandlungen stellte man den Gegner immer wieder vor neue Aufgaben.
Auch in der Abwehr stand man im Vergleich zum letzten Spiel besser. Die vom Trainer ausgegebene 5-1 Formation wurde von den Spielern umgesetzt, auch wenn zu erkennen war, dass die Kontinuität noch nicht ganz vorhanden ist.
So erspielte man sich zur Halbzeit eine 16:9 Führung.

Auch in der zweiten Halbzeit wurde konsequent weitergespielt. Man schaltete keinen Gang tiefer und spielte die Partie konzentriert bis zur letzten Minute zu Ende. Das Endergebnis des Spiels lautete 36:18 für unsere Laufer Jungs.

Mit dem Ergebnis und der Leistung der Mannschaft kann man optimistisch in die Zukunft blicken. Das Angriffsspiel ist im Vergleich zu den ersten beiden Spielen (Testspiel Diepersdorf; Ligaspiel Hersbruck) viel facettenreicher ausgelegt worden. Außerdem wurden die athletischen Vorteile aufgrund der breiten Spielanlage ausgenutzt.
In der Abwehr gilt es daran zu arbeiten, beständiger an die vorgegebene taktische Formation festzuhalten und auf die Ballseite besser zu verschieben. Verbesserungsbedarf gibt es ebenfalls noch im Umschaltspiel (1.Welle).

Hervorzuheben ist nach der guten Mannschaftsleistung kein Spieler; jeder hat an diesem Tag ein sehr gutes Spiel gemacht.
Die anwesenden Zuschauer konnten sich über ein sehr ansehnliches Spiel und attraktiven Handball der Laufer Spieler erfreuen. Das einzige, was fehlte, war die Spannung im Spiel. Hierfür konnte die Heimmannschaft allerdings nichts.
Aufgrund der tollen Leistung hofft die B1 des TV Lauf im nächsten Heimspiel mehr Zuschauer begrüßen zu dürfen. Dies findet am 20.10. um 16 Uhr gegen Gunzenhausen statt. Vorher trifft man allerdings nächste Woche nochmal auf den TV Hallstadt; diesmal allerdings auswärts. Mit dem gleichen Auftreten wie im Heimspiel braucht man sich davor allerdings nicht zu fürchten.