B1 gewinnt trotz schwacher erster Halbzeit deutlich

Am 7. Spieltag stand für die Laufer Jungs mal wieder eine weite Auswärtsreise auf dem Programm. In Marktleugast empfing man dabei den Tabellenvorletzten. Somit war vor dem Auswärtsspiel die Ausgangslage relativ klar: Alles andere als ein deutlicher Sieg wäre eine große Überraschung.

Die spielerische Überlegenheit hat man allerdings in Hälfte eins vermissen lassen. Im Angriff war man häufig zu zaghaft und schaffte es nicht die sich bietenden Durchbruchsituationen besser zu nützen. Auch die Abwehrleistung konnte man nicht als solche bezeichnen. In der gespielten 3-2-1 Formation verlor man viel zu häufig die 1 vs 1 Situationen. Auch eine Absprache fand hierbei nicht statt und bei gegnerischen Übergängen an den Kreis hat sich keiner für den Gegenspieler verantwortlich gefühlt. So stand es zur Halbzeit nur 15:11 für Lauf.

Mit diesem Ergebnis war man allerdings noch gut bedient, wenn man bedenkt, dass Torhüter Luca Schindler ein hervorragendes Spiel gemacht hat und einige freie Wurfsituationen parieren konnte.

In der Halbzeitpause gab es somit viel anzusprechen für Trainer Götschel. Auch den Spielern war anzusehen, wie unzufrieden sie sind und man nahm sich vor, ein anderes Gesicht in Hälfte zwei zu zeigen.

Dies gelang auch. In der Abwehr stand man dank der geänderten Formation und der auf dem Platz gezeigten Einstellung viel besser. So zwang man den Gegner von schlechten Wurfsituationen zu werfen und konnte selbst das eigene Tempospiel besser einbringen. Durch einige technische Fehler verpasste man es jedoch, die zweite Hälfte noch deutlicher als eine 8-Tore-Differenz abzuschließen.

Am Ende stand somit ein ungefährdeter Auswärtssieg mit 18:30 für unsere Laufer Jungs fest. Der Sieg war letztlich ungefährdet, mit der ersten Hälfte konnte man allerdings nicht zufrieden sein. Diese unkonzentrierten Phasen gilt es in Zukunft abzustellen, um die kommenden Gegner von Beginn an in die Schranken zu weisen.

Das nächste Heimspiel findet kommenden Sonntag (12 Uhr) in der Haberlohhalle gegen den SG Auerbach/Pegnitz statt.

Die Spitzenmannschaft aus Lauf würde sich über zahlreiches Erscheinen freuen.

TV Lauf: Schindler (TW); Hunold (6); Wolf E. (2); Hinkelmann (13); Wolf A. (2); Lautenschlager (1); Vlajic; Mayer (2); Lanfer (4)

Bericht: Philipp Götschel, Trainer B1