Erster Heimsieg der männlichen C- Jugend

Da ist er – der erste Heimsieg. Um in der Jugendsprache zu bleiben und schreiben: OMG!!!!

Aber von Anfang an….

Am 03. November 2019 um 12.00 Uhr im Haberloh, empfangen die Jungs der männlichen

C-Jugend Handball des TV 1877 Lauf den Gegner JSG Nürnberger Land. Hoch motiviert gehen die Jungs der JSG nach kürzester Zeit mit 2:0 in Führung und bauen Stück für Stück die Führung aus. Durch starkes 1 gegen 1 Spiel im Angriff, allen voran die erneut sehr starken Vincent Imolauer und Nick Bauer, kommen die Laufer immer wieder ran. Lauf verspielt jedoch durch eine äußerst nervöse Abwehr immer wieder die Möglichkeit näher an die JSG heran zu kommen. Wunderbare Kombinationen der Laufer im Angriff ermöglichen den Außenspielern immer wieder frei zum Wurf zu kommen – jedoch im Abschluss ist auch hier die Nervosität Grund für erfolgloses abschließen und damit sind weitere Chancen auf einen Ausgleich vertan. Nach einem Time Out sind die Spieler von den Trainern Andi Vollmer und Felix Lott neu eingestellt, konzentrierter in der Abwehr und im Tor erstarkt ein Moritz Common mit tollen Paraden und gibt weitere Sicherheit.

Zur Halbzeit ist Lauf an der JSG dran und das Trainerteam scheint in der Kabine zur Halbzeitbesprechung die richtigen Worte gefunden zu haben. Basti Elsner, „eigentlich“ D-Jugend Spieler in Lauf, nimmt das Herz in die Hand und spielt neben seiner eh starken Abwehrarbeit endlich seine Stärken auch im Angriff aus und wirft Tor für Tor. Angetrieben durch sein Feuer schließen sich Sebastian Brunow, Julian Bourgeois, Nils Schreiner, Gregor Rometsch und Jakob Günther an. Und da ist der Ausgleich! Ein glänzend aufgelegter Max Steinbinder, der in der zweiten Halbzeit das Tor von Lauf schützt und einen 7 Meter hält, ist heute eine sichere Bank und freut sich über das extrem aktive Abwehrverhalten von Jannis Arnet und Ole Rickert die auf den Außenpositionen keinen Zweifel daran lassen, dass die JSG hier chancenlos im Angriff ist.

Lauf erkämpft sich Minuten vor Schluss eine kleine Führung und „zirkelt“ das Spiel nach Hause – wie gesagt: OMG!!!!!
Endstand 30:26.

Bericht: Gregor Common, Jugendleiter TV 1877 Lauf