KiSS-Camp 2017

Erlebnisreiche Tage und toller Sport am Haberloh

Viele KiSS-Kinder der Ausbildungsstufen 3 und 4 (ab 1. Klasse GS) waren der Einladung zum KiSS-Camp in den Haberloh-Sportpark gefolgt. Sie erlebten ein attraktives Programm und verbrachten zusammen mit 8 Trainern und Betreuern vier anstrengende Tage im Haberloh-Sportpark. Aufgeteilt auf vier Gruppen von jeweils 6 – 8 Kindern übten sie mit hochqualifizierten Trainern aus Erlangen, Nürnberg und KiSS-Lehrkräften in vier Durchgängen ein anstrengendes Trainingsprogram ab. Aus den Arbeitskreisen Röhnradturnen, Gerätturnen mit Bodenturnen, Reck und Schwebebalken, Turnen am Großtrampolin, Ballspiele und Zirkuskünste konnten täglich vier ausgewählt werden. Dazu kam jeden Morgen eine Stunde Hallo-Wach-Programm mit Gymnastik und Rhythmikschulung. Bei den Sportangeboten wurde systematische Aufbauarbeit angeboten und kleine Übungen kreiert. Gar nicht so einfach ist das Balancieren und Fortbewegen auf dem Einrad. Trotz vieler methodischer Hilfen und Aufbauten gab es nur kleine Erfolgserlebnisse. Dennoch schafften einige Kinder ihre ersten Meter durch die Halle. Wir geben nicht auf und werden das Fahren auf dem Einrad intensiver in den normalen Sportbetrieb aufnehmen.

Das Trainer- und Betreuer-Team hatte viel zu tun, um alle Kinder unfallfrei durch die vier Tage zu bringen, zumal die Kinder gleichzeitig für die Abschluss-Show übten und ihr Bestes den Eltern präsentieren wollten. Bei der einstündigen Gala durften dann alle Kinder kleine Übungen oder Kunststücke präsentieren und ernteten von allen Eltern viel Beifall. Zwischenzeitlich suchten die Kinder unter 6 Jahren ihre Osternestchen auf dem Haberloh-Sportpark und waren dann aufmerksame Beobachter bei der kleinen Sportshow.

Eine rundum gelungene Veranstaltung für die große KiSS-Familie.